Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (2024)

Bestenlisten

Kabellose In-Ear-Kopfhörer sind beliebt. Wir haben 17 Modelle im Test und untersuchen neben dem Klang auch, ob die True-Wireless-Earbuds sicher und bequem sitzen und sich intuitiv bedienen lassen. Zudem checken wir Komfortfunktionen wie ANC.

Von Christoph Hoffmann, Verena Ottmann und Chris Martin

PC-WELT

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (1)

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (2)

Image: Rido / shutterstock.com

Kabellose Kopfhörer sind nach wie vor der beliebteste Kopfhörertyp, aber welche sind die besten? Hier finden Sie einen Überblick über die besten Modelle. Neben den AirPods von Apple gibt es großartige kabellose Ohrhörer von Herstellern wie Sony, Bose und Samsung sowie von Marken, die Sie vielleicht noch nicht so gut kennen – etwa Cambridge Audio. Wir konzentrieren uns hier im Test auf die sogenannten True-Wireless-Ohrhörer. Man kann sie auch als TWS bezeichnen, was für True Wireless Stereo steht. Es bleiben solche Modelle außen vor, die mit einem Kabel aneinander befestigt sind und am Hals hängen, wie die Google Pixel Buds oder Huawei FreeLace Pro – auch bekannt als Neckbuds.

Empfehlung der Redaktion: Sony WF-1000XM4

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (3)

Pro

  • klassenbestes ANC
  • erstaunlich guter Klang
  • lange Akkulaufzeit
  • intelligente Funktionen

Kontra

  • ein wenig sperrig
  • teuer

Sony WF-1000XM4 bei Amazon

Wenn Sie es sich den vergleichsweise hohen Preis leisten können und keine kleinen Ohren haben, empfehlen wir den Sony WF-1000XM4 aufgrund des wirklich erstaunlich guten Klangs. Sony hat wieder einmal ein außergewöhnliches Paar kabelloser Ohrhörer entwickelt. Neben einer soliden Akkulaufzeit und einer schnellen Aufladung bieten die Sony-Earbuds zudem die beste aktive Geräuschunterdrückung aller Ohrhörer im Test.

Die ANC-Technik in dem Sony-Modell unterdrückt nicht nur unerwünschte Geräusche, sondern verfügt auch über eine einzigartige KI-Technologie, die den Modus und die Lautstärke ändern kann – je nachdem, wo Sie sich befinden oder was Sie gerade tun. Darüber hinaus gibt es noch viel mehr Technik: Speak-to-Chat, DSEE Extreme Upscaling, LDAC-Unterstützung für Hi-Res Audio Wireless sowie 360 Grad Reality Audio und Spatial Audio. Und so ziemlich alles lässt sich bei Bedarf anpassen oder gleich ganz abschalten.

Lesen Sie hier den ausführlichen Einzeltest

LG TONE Free DFP9

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (4)

Pro

  • guter Klang
  • antibakterielles Uvnano-Gehäuse
  • schnelles Aufladen
  • ergonomisches Design

Kontra

  • Geräuschunterdrückung mit gelegentlichen Schwächen

LG Tone Free DFP9 bei Amazon

Die stylischen Ohrstöpsel kommen mit drei unterschiedlichen Größen von Silikonaufsätzen, sodass jeder die richtige Passform für seine Ohren bekommen sollte. Die Verbindung zum Smartphone ist rasch erledigt. Die App ist einfach aufgebaut und lässt sich intuitiv bedienen. Mit ihr lassen sich viele individuelle Einstellungen an den Earbuds vornehmen. So lässt sich etwa der Klang an die persönlichen Vorlieben anpassen. Praktisch: Die Bedientasten können Sie individuell konfigurieren, etwa um damit Anrufe anzunehmen oder die Lautstärke zu regeln.

Die Klangqualität ist überzeugend, das Noise-Cancelling funktioniert bis auf wenige Aussetzer gut und auch die Rauschunterdrückung beim Telefonieren ist hervorragend. Die Earbuds sind spritzwassergeschützt und halten mit einer Akkuladung über 20 Stunden durch. Die Aufbewahrungsbox kann die Ohrstöpsel laden. Gut: Die UVnano-Technologie soll laut Hersteller 99,9 Prozent der Bakterien während des Ladevorgangs abtöten.

Cambridge Audio Melomania Touch

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (5)

Pro

  • unglaubliche Akkulaufzeit
  • großartiger Klang
  • benutzerfreundliche App
  • bequeme Passform

Kontra

  • kein ANC
  • langsames Umschalten der Modi
  • etwas unhandliches Gehäuse

Cambridge Audio Melomania Touch bei Amazon

Solange Noise Cancelling kein Muss ist, sind die Cambridge Melomania Touch eines der besten kabellosen Ohrhörerpaare, die Sie bekommen können. Sie sind nicht nur vergleichsweise günstig, sondern auch bequem und haben die beste Akkulaufzeit überhaupt. Sie halten insgesamt bis zu 50 Stunden durch, wenn man sie in den Energiesparmodus schaltet.

Selbst bei hoher Leistung halten sie immer noch beeindruckende 44 Stunden. Abgesehen von der Langlebigkeit ist die Klangqualität exzellent, und mit dem grafischen Equalizer in der App, der auch verschiedene andere nützliche Funktionen bietet, lässt sich der Klang sehr gut an persönliche Bedürfnisse anpassen.

Samsung Galaxy Buds Pro

Samsung Galaxy Buds Pro bei Amazon

Es hat eine Weile gedauert, aber die Galaxy Buds sind jetzt endlich in der Profi-Klasse angekommen. Die Earbuds haben vielleicht nicht die längste Akkulaufzeit, aber Samsung schnürt ist ein sehr abgerundetes und hochwertiges Paket, das alle wichtigen Punkte zu einem günstigeren Preis als die wichtigsten Konkurrenten abdeckt.

Die Buds Pro sind bequem, haben eine hervorragende intelligente ANC-Klangqualität, sind kabellos aufladbar und IPX7-geschützt. Der einzige Nachteil ist, dass einige Funktionen auf Samsung-Handys beschränkt sind und die Touch-Bedienung etwas fummelig sein kann. Das ist aber bei den meisten Earbuds der Fall.

Apple AirPods Pro mit MagSafe Ladecase

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (7)

Pro

  • benutzerfreundlich
  • solides ANC
  • sicherer Sitz

Kontra

  • geringe Akkulaufzeit
  • nur solide Klangqualität

Apple AirPods Pro mit MagSafe Ladecase bei Amazon

Die AirPods waren schon immer gut, aber das Pro-Modell macht sie großartig. Apple hat vor allem das Design und damit die Passform und den Komfort verbessert. Außerdem sind sie dank des einfachen Pairings und der automatischen Pause sowie Abschaltung sehr einfach zu bedienen, sorgen sie für eine solide Verbindung und haben eine gute aktive Geräuschunterdrückung.

Obwohl wir diese Verbesserungen und neuen Funktionen begrüßen, sind die Apple-Earbuds teuer und sollten für diesen Preis eigentlich eine bessere Klangqualität bieten. Wenn Sie eine günstigere Alternative suchen, raten wir zu den “normalen” AirPods.

NURA NuraTrue

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (8)

Pro

  • unglaublich persönlicher Klang
  • sicherer Sitz
  • Touch-Bedienelemente

Kontra

  • durchschnittliches ANC
  • keine Schnellladung

Nura NuraTrue bei Amazon

Auch wenn sich der Earbud nicht besonders schnell aufladen lässt und die Geräuschunterdrückung nur so lala ist, hebt sich Nura auf dem Ohrhörer-Markt durch seine einzigartige personalisierte Audiotechnologie ab. Sie ist genauso beeindruckend wie frühere Produkte, aber jetzt in winzige Ohrstöpsel verpackt. Sie müssen es hören, um es zu glauben.

Neben dem faszinierenden Klang gibt es noch andere Dinge, die an den NuraTrue gefallen: praktische Touch-Bedienelemente und eine kompakte, sichere Passform, die sie zum Laufen und Trainieren geeignet macht. Außerdem sind sie preiswerter als einige der bekannten Marken.

BOSE QuietComfort Earbuds

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (9)

Pro

  • ausgezeichnetes ANC
  • nützliche App
  • solider Klang

Kontra

  • sperriges Design
  • mittelmäßige Akkulaufzeit

Bose QuietComfort Earbuds bei Amazon

Zugegeben, die Bose-Earbuds sehen etwas altmodisch aus und haben ein klobiges Design. Dank des überraschend leichten und sicheren Sitzes fällt das aber – wortwörtlich – nicht so sehr ins Gewicht. Die Klangqualität ist hervorragend und die aktive Geräuschunterdrückung lässt sich in 11 Stufen regeln – sie können dabei sogar drei Favoriten für verschiedene Situationen einstellen.

Die Touch-Bedienung ist ungewöhnlich, aber gut umgesetzt – und die automatische Wiedergabe-/Pausenfunktion funktioniert super. Und mit 18 Stunden hält der Akku vergleichsweise lang durch. Wenn Ihnen das Design zusagt, dann hat Bose eines der besten Paare echter kabelloser Ohrhörer hergestellt, die Sie kaufen können.

Apple Airpods 3. Generation

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (10)

Pro

  • komfortables Design
  • verbesserte Intelligenz
  • kabelloses Laden
  • räumliches Audio

Kontra

  • keine aktive Geräuschunterdrückung
  • begrenzte Geräuschisolierung
  • etwas teurer

Apple AirPods 3 (2021) bei Amazon

Die regulären AirPods – jetzt in der dritten Generation – bleiben der offensichtliche Standardkauf für Apple-Nutzer, wenn Sie sich das Pro-Modell nicht leisten können oder wollen. Es wurden eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen, darunter ein komfortableres Design, Spatial-Audio-Unterstützung, verbesserte „Wo ist?“-Unterstützung und kabelloses Laden als Standard – sowohl Qi als auch MagSafe.

Dennoch gibt es auch Nachteile, wie die fehlende Geräuschunterdrückung und das offene Design. Das bedeutet, dass der Gehörgang nicht wie bei den AirPods Pro und den meisten Konkurrenten abgedichtet wird, um Geräusche zu isolieren. Insgesamt: Tolle Ohrstöpsel, aber für den Preis nicht ganz ihr Geld wert.

JBL Live Pro+ TWS

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (11)

Pro

  • starker Klang
  • anpassbare Geräuschunterdrückung
  • angenehm leicht

Kontra

  • kein aptX
  • keine Ladestandsanzeige

JBL Live Pro+ TWS bei Amazon

Die JBL-Eearbuds haben einen guten Tragekomfort. Man kann aus insgesamt fünf Paar Silikon-Eartips die passende Größe auswählen. Das geringe Gewicht von fünf Gramm pro Seite trägt ebenfalls seinen Teil bei. Die Ohrstöpsel sind gemäß IPX4-Norm wasserbeständig und eignen sich auch für die Laufrunde im Regen. Im ANC-Betrieb hält der Akku knapp sieben Stunden durch und kann über das handliche Lade-Case insgesamt drei Mal aufgeladen werden.

Gut: Die Schnellladefunktion stellt nach rund zehn Minuten Akku-Power für bis zu 75 Minuten her. Das Transport-Case selbst lässt sich wahlweise über den vorhandenen USB-C-Anschluss oder induktiv via Qi aufladen. Per Smartphone-App gibt es umfassende Steuerungs- und Personalisierungsoptionen. Unterstützt werden die Sprachassistenten Alexa oder Google Assistant. Der Klang ist etwas bassbetont – insgesamt aber ausgewogen. Die Geräuschunterdrückung funktioniert tadellos.

JABRA Elite 7 Pro schwarz/grau

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (12)

Pro

  • starker Klang
  • optimiert für Anrufe
  • hervorragende passive Geräuschisolierung
  • beeindruckender Akku

Kontra

  • ANC trägt nicht viel bei
  • es fehlt an Bass

Jabra Elite 7 Pro bei Amazon

Die Jabra-Earbuds sind teurer als eine Reihe anderer Modelle im Test, aber die Elite 7 Pro sind exzellente Allrounder. Jabra bietet zuverlässige Tasten anstelle von Berührungen und die durchdachte Passform führt zu einer hervorragenden Geräuschisolierung. Die aktive Geräuschisolierung trägt nicht viel dazu bei, aber es gibt einen sogenannten Hear-Through-Modus, wenn Sie wissen müssen, was um Sie herum vorgeht.

Außerdem aktiviert sich der Modus automatisch wenn Sie einen Anruf tätigen. Der Equalizer funktioniert sowohl bei Anrufen als auch bei der Musikwiedergabe. Die Jabra-Earbuds sind die besten Ohrhörer, die wir für Anrufe getestet haben. Außerdem bieten sie eine hervorragende Klangqualität sowie eine angemessene Akkulaufzeit inklusive kabellosem Aufladen.

Sennheiser CX Plus True Wireless weiß

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (13)

Pro

  • überdurchschnittlich guter Klang
  • ANC
  • viele Einstellungsoptionen

Kontra

  • etwas klobiges Design

Sennheiser CX Plus True Wireless bei Amazon

Die Earbuds von Sennheiser sind dank der mitgelieferten Kunststoffaufsätze in drei verschiedenen Größen für jede Ohrform gut anpassbar. Zusammen mit dem geringen Gewicht sorgt das für einen angenehmen Tragekomfort. Die Steuerung erfolgt über berührungsempfindliche Flächen an den Außenseiten der Ohrhörer sowie per Smartphone-App auf dem iPhone und auf Android-Geräten. Die Software bietet umfassende Konfigurationsmöglichkeiten und einen graphischen Equalizer.

Ebenso lassen sich die Geräuschunterdrückung sowie der Transparenzmodus steuern. Der Akku hält knapp acht Stunden durch. Für weitere 16 Stunden ohne Steckdose sorgt das mobile Ladecase. Nach 10 Minuten Schnellladung lassen sich die Earbuds rund eine Stunde nutzen. Dank der dynamischen 7-mm-Treiber ergibt sich ein sehr ausgewogenes Klangbild.

Anker Soundcore Life A2 NC

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (14)

Pro

  • sehr günstig
  • Hybrid-ANC
  • hervorragende Akkulaufzeit

Kontra

  • keine Ohrenerkennung
  • keine automatische ANC-Umschaltung

Preis beim Test:$79.99

Aktuell bester Preis:$79.98 bei Anker

Anker Soundcore Life A2 NC bei Amazon

Wenn Sie nicht Hunderte von Euro ausgeben möchten, können Sie trotzdem ein gutes Paar kabellose Ohrhörer mit Geräuschunterdrückung erwerben. Die Soundcore Life A2 NC bieten eine ordentliche Abwechslung und verfügen über hybrides ANC, obwohl sie nicht automatisch zwischen den Modi umschalten können.

Dennoch ist die Leistung gut, zusammen mit dem soliden Bass und der langen Akkulaufzeit. Aber man muss für den Preis durchaus Abstriche machen: Das sind ein billig anmutendes Gehäuse und die fehlende Ohr-Erkennung. Insgesamt werden Sie wahrscheinlich nicht enttäuscht sein von diesem preiswerten Paar Ohrstöpsel.

Lesen Sie unseren Test: Anker Soundcore Life A2 NC

Samsung Galaxy Buds2

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (15)

Pro

  • leichtes und kompaktes Design
  • solider Klang und ANC
  • kabelloses Laden

Kontra

  • fummelige Touch-Steuerung
  • eingeschränkte iOS-Unterstützung
  • durchschnittliche Akkulaufzeit

Samsung Galaxy Buds 2 bei Amazon

Wenn Sie sich die Galaxy Buds Pro nicht leisten können oder wollen, sind die Buds 2 eine großartige Allround-Option. Sie bietet viele gute Elemente zu einem vernünftigen Preis. Die Earbuds sind in verschiedenen Farben erhältlich und bieten eine bequeme Passform sowie eine gute Klangqualität, Geräuschunterdrückung und sogar kabelloses Laden.

Allerdings müssen Sie sich mit der überempfindlichen Touch-Bedienung abfinden und eine bessere Akkulaufzeit finden Sie woanders, wenn Ihnen das wichtig ist. Wie zu erwarten, sollten Sie sich als iPhone-Nutzer aufgrund der eingeschränkten Unterstützung lieber anderswo umsehen.

Teufel Airy True Wireless

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (16)

Pro

  • guter Klang
  • angenehme Passform
  • hochwertiges Ladecase

Kontra

  • kein ANC
  • keine Einstellungen möglich

Teufel Airy True Wireless bei Amazon

Wie Apple setzt auch Teufel auf eine Art Stiel-Bauweise. Das sorgt dafür, dass sich das eh schon geringe Gewicht der Ohrhörer noch besser verteilt und dadurch den Tragekomfort merklich erhöht. Dank IPX5-Standard sind die Bluetooth-Kopfhörer gegen Wasser geschützt und eignen sich so ideal für Outdoor-Aktivitäten. Die Bedienung erfolgt über seitliche Touch-Flächen an den Ohrstöpsel.

Darüber wird etwa die Wiedergabe gestartet und gestoppt. Ebenso lassen sich Anruf entgegennehmen. Die Akku-Laufzeit liegt bei etwa sechs Stunden bei mittlerer Lautstärke. Vollständig aufgeladen sind die Earbuds in rund zwei Stunden. Eine Schnellladefunktion sorgt dafür, dass innerhalb von 60 Minuten rund 90 Prozent Akkuleistung bereitstehen. Beim Klang gibt es nichts zu bemängeln: Bässe und Höhen sind druckvoll und klar.

Huawei FreeBuds Pro 2 ceramic white

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (17)

Pro

  • guter bassbetonter Klang
  • ausgezeichnetes Hybrid-ANC
  • sehr gute App

Kontra

  • durchschnittliche Akkulaufzeit

Huawei FreeBuds Pro bei Amazon

Die kompakten Freebuds Pro bringt sämtliche Steuerungselemente über touch-sensitive Bereiche in den Stiften unter, die aus dem Ohr ragen. Mit Wischgesten lässt sich etwa die Lautstärke einstellen. Ein gutes Extra ist Multi-Connect, also die Bluetooth-Verbindung zu zwei Geräten gleichzeitig. Je nach Signalstärke entscheiden die Freebuds automatisch mit welchem Smartphone sie aktiv verbunden bleiben.

ANC arbeitet wirklich gut und überlagert in drei Stufen Umgebungsgeräusche durch Gegenschall. Über den Transparenzmodus werden die Umgebungsgeräusche auf Wunsch durchgelassen. Der Akku der Freebuds Pro hält bei aktiviertem ANC rund 4,5 Stunden durch. Der Klang selbst ist überzeugend druckvoll und die Höhen bis in die Spitzen klar. Hier muss man keine Abstriche machen.

Xiaomi Mi True Wireless Earphones 2 Pro schwarz

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (18)

Pro

  • gute Verarbeitung
  • sehr gutes Mikrofon
  • wirkungsvolles ANC

Kontra

  • mittelmäßiger Klang
  • Bluetooth-Verbindungprobleme und Aussetzer

Xiaomi Mi True Wireless Earphones 2 Pro bei Amazon

Der erste Schwachpunkt der Ohrhörer von Xiaomi ist bauartbedingt: Die Stöpsel, die ins Ohr gehen haben eine Universalgröße – dadurch passen sie nicht bei allen Nutzern. Mitunter hakelig ist die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Bei unserem iPhone 12 Pro kommt es gelegentlich zu Aussetzern – ein leider nicht reproduzierbarer Fehler.

Pluspunkt gibt es hingegen für die Verarbeitung – sowohl bei den Earbuds als auch beim Ladecase. Es wird über USB-C aufgeladen und lädt die Earbuds drei Mal auf. Das täuscht allerdings über die Schwäche hinweg. Die Ohrstöpsel halten bei mittlerer Lautstärke weniger als vier Stunden durch. Die Steuerung erfolgt über die Touch-Elemente an den Stielen der beiden Ohrstecker. Beim Klang muss man Abstriche machen, hier ist eher Mittelmaß angesagt.

Gute Technik hat ihren Preis

Bei kabellosen Ohrhörern müssen Sie eine ganze Menge Geld ausgeben, um ein gutes Paar zu bekommen. Das liegt daran, dass in den winzigen Kopfhörern eine Menge Technologie steckt. Das ist nicht ganz billig – der Durchschnittspreis für eine bekannte Marke liegt bei etwa 150 Euro. Wenn Ihr Budget knapp(er) bemessen ist, werfen Sie einen Blick auf unsere Empfehlungen für die besten preiswerten kabellosen Ohrhörer unter 100 Euro.

Im Allgemeinen sind die Ohrhörer der verschiedenen Hersteller sehr ähnlich. Die Kopfhörer werden über Bluetooth mit Ihrem Telefon (oder anderen Geräten) und untereinander verbunden und verfügen in der Regel über Wiedergabesteuerungen an mindestens einem Ohrhörer. Die aktive Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling, ANC) unterdrückt digital die Geräusche um Sie herum. Einige der hier vorgestellten Kopfhörer sind damit ausgestattet. Die Akkulaufzeit der Ohrstöpsel variiert, aber die Aufbewahrungsbox lädt sie problemlos auf, normalerweise mehrmals.

Kaufberatung True-Wireless-Kopfhörer

Die Auswahl an Earbuds ist groß. Neben dem Preis sollten Sie auch die Ausstattung und die Technik mit in Ihre Kaufentscheidung einbeziehen. Lesen Sie, was es mit den Angaben der Hersteller auf sich hat und auf welche Dinge Sie achten sollten.

Treiber

Der Hauptbestandteil eines jeden Kopfhörers sind die Treiber, sprich: die Lautsprecher in den Ohrstücken. Sie wandeln das elektrische Signal in Schall um, welcher dann an die Ohren weitergeleitet wird. Grundsätzlich gilt: Je größer ein Treiber ist, desto größer fällt seine Membranfläche aus und umso besser gibt er Bässe wieder. Anders als bei On-Ear-Kopfhörern und vor allem Over- Ear-Modellen sind jedoch bei In-Ears der Treibergröße Grenzen gesetzt – schließlich sollen die Ohrstücke ja noch ins Ohr passen. Die Treibergröße bei TWS-Kopfhörern reicht von fünf Millimetern bis hin zu 13,6 Millimetern. Dabei müssen kleine Treiber jedoch nicht unbedingt eine schlechte und große Treiber eine sehr gute Wiedergabequalität bedeuten, und auch der Preis der Kopfhörer ist dafür kein Indiz. Allerdings hat die Größe der Treiber unmittelbaren Einfluss auf den Tragekomfort. Bei Earbuds bedeuten große Treiber mehr Gewicht – das kann sich bei längerem Tragen negativ auswirken.

Mikrofone

Auch die Mikrofone spielen eine große Rolle bei der Klangqualität eines TWS-Kopfhörers. Sie kommen nicht nur bei Telefonaten und bei der Bedienung von Sprachassistenten zum Einsatz, sondern auch bei der Reduzierung von Umgebungsgeräuschen, wobei es hier zwei Varianten der Geräuschunterdrückung gibt. Die Anzahl der Mikrofone lässt Rückschlüsse auf die Qualität zu, aber auch auf die Sprachqualität beim Telefonieren – je mehr Mikrofone ein In-Ear-Kopfhörer hat, desto besser kann er störende Einflüsse herausfiltern und desto besser ist damit auch die Sprachqualität.

Geräuschunterdrückung

Die einfachste Methode, die zugleich aber auch die schwächste Wirkung hat, ist die passive Technik. Dabei bestehen die Ohrstücke aus einem besonders isolierenden Material und sind zum Teil auch etwas anders geformt als herkömmliche Earbuds. Die zweite, deutlich effektivere Methode der Geräuschunterdrückung funktioniert über die verbauten Mikrofone. Sie filtern Störgeräusche heraus und verstärken die gewünschten Sounds. Die dritte Methode setzt auf die aktive Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancellation, kurz ANC). Hier wird ein „Antischall“ erzeugt, der mit seiner entgegengesetzten Polarität den Schall des Störsignals neutralisiert. Allerdings hat auch diese Methode Nachteile: So ist ANC hauptsächlich für den Ausgleich von Störgeräuschen im unteren Frequenzspektrum, etwa Motorenlärm, geeignet. Außerdem braucht das Verfahren Strom, was bei andauerndem Einsatz auf Kosten der Akkulaufzeit geht.

Akkulaufzeit

True-Wireless-Kopfhörer kommen immer mit einer Transportbox, die zugleich die in den Ohrstücken verbauten Akkus auflädt. Je nach Kapazität der Ladebox lassen sich die In-Ears damit mindestens zweimal komplett aufladen. Die von den Herstellen angegebene Akkuleistung ist meist nur ein grober Anhalt und wird in der Praxis kaum erreicht. Aktiviertes ANC und eine hohe Lautstärke bei der Musikwiedergabe lassen die Akku-Power förmlich dahinschmelzen. Praktisch ist eine Schnellladefunktion: Innerhalb weniger Minuten sind die Ohrstöpsel so weit aufgeladen, dass sie eine knappe Stunde durchhalten – etwa auf der Jogging-Runde.

App & Bedienung

Um die TWS-Kopfhörer perfekt zu konfigurieren, bieten die meisten Hersteller im mittleren und oberen Preissegment eine App an. Die Anrufannahme sowie die Musikbedienung – also Play, Stop, nächster Song – nehmen Sie direkt über die Ohrstücke vor, entweder per Tasten oder Touch-Flächen. Doch nicht bei allen können Sie auch die Lautstärke direkt am Gerät ändern. Vor allem bei günstigeren Modellen müssen Sie dies am Smartphone erledigen. Aber auch einige teurere TWS-In-Ears verzichten auf direkte Lautstärkeregler. Sprachassistenten werden übrigens von fast allen In-Ears unterstützt, hier genügt meist ein Knopfdruck, um Alexa, den Google Assistant oder Siri zu starten.

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (19)

Test: Die besten True-Wireless-Earbuds (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Lakeisha Bayer VM

Last Updated:

Views: 5803

Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lakeisha Bayer VM

Birthday: 1997-10-17

Address: Suite 835 34136 Adrian Mountains, Floydton, UT 81036

Phone: +3571527672278

Job: Manufacturing Agent

Hobby: Skimboarding, Photography, Roller skating, Knife making, Paintball, Embroidery, Gunsmithing

Introduction: My name is Lakeisha Bayer VM, I am a brainy, kind, enchanting, healthy, lovely, clean, witty person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.